Aktuelle Beiträge und Presseberichte des Waldbauverein Altenkirchen e.V.

An dieser Stelle finden Sie aktuelle Beiträge und Presseberichte. Sollten Sie hier eine Beitrag oder Pressebericht nicht mehr vorfinden, dann schauen Sie bitte in unser Beitrags- und Pressearchiv.

Aufruf vom Waldbesitzerverband Rheinland-Pfalz:

Bundesweit hat die Forstwirtschaft mit den Auswirkungen des Dürresommers 2018 zu kämpfen. Abgestorbene Bäume, rasch sich vermehrende Borkenkäfer und fallende Holzpreise setzen den Wäldern zu. Infolge des fortschreitenden Klimawandels ist der Wald durch Hitze, Dürre, Stürme, Starkregen, Borkenkäfern und andere Gefahren bedroht. Neben den Waldschäden kommen auch viel Waldbesitzer in wirtschaftliche Bedrängnis.

In Rheinland-Pfalz wurde eine erste Vereinbarung zum Schutz und Wiederaufbau des Waldes zwischen der Landesregierung einerseits und dem Waldbesitzerverband und den Kommunalen Spitzenverbänden andererseits getroffen. Auf Bundesebene wurde von den CDU-Agrar- und Forstminister der Länder in einer Moritzburger Erklärung weitere Hilfen in Aussicht gestellt. Konkrete Zusagen und Handlungen fehlen. Die bisher gewährten Hilfen sind viel zu niedrig und werden der Situation nicht gerecht.

Wir müssen angesichts der wirklich katastrophalen Waldsituation, die sich nach den Prognosen auch über die nächsten Jahre hinweg noch verschlimmern kann, unsere Position deutlich machen. Zusammen mit den anderen Waldbesitzerverbänden hat die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände (AGDW) aufgerufen, anlässlich der Agrarministerkonferenz am 27. September 2019, unseren Anliegen im Rahmen einer Demonstration Ausdruck zu geben.

Dr. Wolfgang Schuh

Waldbesitzerverband für Rheinland-Pfalz e.V.                            
Burgenlandstr. 7
55543 Bad Kreuznach

 

Herzliche Einladung zur Fahrt des Waldbauvereins Altenkirchen zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Waldbesitzerverbandes Rheinland-Pfalz 2019

Die Mitgliederversammlung des Waldbesitzerverbandes findet in diesem Jahr am

Montag, dem 23.09.2019 um 10:00 Uhr in der Stadthalle in Boppard statt.

Referenten und Themen:

„Bericht aus Berlin“ Hans-Georg von der Marwitz, MdB, Präsident AGDW-Die Waldeigentümer

„Forsttechnik 4.0, Wissenswertes für Walbesitzer“ Prof.Dr. Ute Seeling, Geschäftsführende Direktorin KWF, Kuratorium für Waldbarbeit und Forsttechnik.

Im Anschluss an die Versammlung fahren wir zum gemeinsamen Mittagessen in das Hotel Ebertor in Boppard.

Wir würden uns sehr freuen wenn wieder viele Mitglieder mitfahren und bitten um verbindliche Anmeldung mit diesem Rückmeldeformular bis zum 06.09.2019. Einen Busfahrplan mit Tagesablauf erhalten Sie nach Anmeldeschluss.

Die anteiligen Fahrtkosten werden, wie gewohnt, im Bus kassiert.

Nach den vielen eindringlichen Appellen und Bitten der Waldbesitzer, für den Kreis Altenkirchen zuletzt auf der Jahreshauptversammlung des Waldbauvereins durch den Vorsitzenden, und dem Positionspapier des Waldbesitzerverbandes Rheinland-Pfalz, wurden nun vom Landesministerium Fördermöglichkeiten bei Extremwetterereignissen in Aussicht gestellt.

 

Der Waldbauverein Altenkirchen veröffentlicht hier die wichtigen Informationen, Fördermöglichkeiten, Förderregularien und das Formular für den Förderantrag:

 Informationsbrief des Waldbesitzerverbandes

Regelung über die Zuwendungen nach Extremwetterereignissen

Antrag auf Förderung

 Der Antrag muss beim zuständigen Forstamt gestellt werden.

 

 

Die Borkenkäfersaison 2019 hat begonnen – seit einigen Tagen fliegt der Waldschädling wieder und greift mit seinen Aktivitäten unseren Nadelwald an.

Das Frühwarnsystem Phenips des IFFF der BOKU Uni Wien hat in unserer Region zwei Monitoring Punkte, nämlich in Hilgenroth und in Bad Marienberg für die Überwachung des Borkenkäfers, speziell der Buchdruckerpopulation installiert.

Die Internetseite von Phenips Online für Rheinland-Pfalz macht es möglich, die Ergebnisse dieser Beobachtungsstützpunkte über das Schwärmverhalten und die Brutentwicklung in Diagrammform anzusehen: 

http://ifff-server.boku.ac.at/wordpress/index.php/language/de/phenips-online-monitoring/phenips-online-deutschland/phenips-baden-rheinland-pfalz-saarland/agrarmeteorologische-stationen-dwd_rlp/generationsentwicklung-2/

Bitte auf den Link klicken. Danach auf der Seite die Klimastation auswählen und mit "Set" starten.

„Nach dem Käfer ist vor dem Käfer“

so betitelte die Siegener Zeitung ihren Bericht über die Jahreshauptversammlung des Waldbauvereins Altenkirchen e. V. am 03.04.2019 in Wissen

Zum internen Teil begrüßte der Vorsitzende Friedrich Freiherr von Hövel die anwesenden Mitglieder und stellte die form- und fristgerechte Einladung zur Versammlung fest.

Im Gedenken an die im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder erhoben sich die Anwesenden von ihren Plätzen.

In seinem Geschäftsbericht erinnerte der Geschäftsführer Alois Hans an die wichtigsten Veranstaltungen und Aktivitäten des vergangenen Jahres:

Weiterlesen...

Die Siegener Zeitung berichtet über die Jahreshauptversammlung:

Den neuen Vorstand ab dem 03.04.2019 sehen Sie hier

Bericht aus der Versammlung

Eine umfangreiche Tagesordnung mit Vortandswahlen und Berichten, sowie Beiträge von Gästen und dem Referenten Martin Redmann standen

auf dem Programm.

Weiterlesen...

Informationsveranstaltung des Waldbauvereins Altenkirchen e. V.

am Mittwoch, 10. April 2019, 17.00 Uhr im KulturWerk Wissen, Walzwerkstraße 22, 57537 Wissen

Thema: Borkenkäferkalamität 2019 – Maßnahmen und Strategien zu deren Bewältigung

Windwürfe und die lang anhaltende trocken-heiße Witterung des Jahres 2018 haben dafür gesorgt, dass eine Borkenkäfermassenvermehrung bisher nicht gekannten Ausmaßes die Existenz unserer Fichtenwälder massiv bedroht.

Gemeinsam mit Experten von Landesforsten Rheinland-Pfalz wollen wir Ihnen Gegenmaßnahmen und Strategien vorstellen, die dazu beitragen können, dieser Entwicklung wieder Herr zu werden.