Aktuelle Beiträge und Presseberichte des Waldbauverein Altenkirchen e.V.

An dieser Stelle finden Sie aktuelle Beiträge und Presseberichte. Sollten Sie hier eine Beitrag oder Pressebericht nicht mehr vorfinden, dann schauen Sie bitte in unser Beitrags- und Pressearchiv.

 

Die 18. KWF-Tagung wird ins Jahr 2021 verschoben. Der Veranstalter teilt mit, dass aufgrund des anhaltenden Anstiegs der Covid-19-Erkrankungen in Deutschland und Europa, die Messe auf nächstes Jahr verschoben wird.  Wir werden Anfang 2021 eine Abfrage starten, ob und wer Interesse an einer vom Waldbauverein Altenkirchen e. V. organisierten Busfahrt dorthin  hat. 

Neuer Termin: 30. Juni bis 3. Juli 2021 in Schwarzenborn

               

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der aktuellen Entwicklung im Hinblick auf die Ausbreitung des Corona-Virus, der offiziellen Empfehlungen zur Gesundheitsprävention

und zu Verhaltensweisen und im Bewusstsein seiner Verantwortung als Veranstalter hat sich der Waldbauverein Altenkirchen dazu entschlossen,

die für den 25.03.2020, 17.00 Uhr im KulturWerk Wissen vorgesehene Mitgliederversammlung abzusagen und auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

 

Liebe Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer, 

sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der aktuellen Entwicklung im Hinblick auf die Ausbreitung des Corona-Virus, der offiziellen Empfehlungen zur Gesundheitsprävention

und zu Verhaltensweisen und im Bewusstsein seiner Verantwortung als Veranstalter hat sich der Waldbauverein Altenkirchen dazu entschlossen,

die für den 25.03.2020, 17.00 Uhr im KulturWerk Wissen vorgesehene Mitgliederversammlung abzusagen und auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

Wir bitten um Ihr Verständnis!

Den Jahresbericht des AGDW finden Sie hier

Fotos: Waldeigentümer aus dem AK Land demonstrieren in Mainz

Bundesministerin bei der Demo anlässlich der Agrarministerkonferenz

Anlässlich der Agrarministerkonferenz  folgten über 50 Mitglieder des Waldbauvereins Altenkirchen dem Aufruf des Dachverbandes aller Waldeigentümer Deutschlands (AGDW) zur

Demonstration nach Mainz.

Nach Busfahrt und Stärkung mit Kaffee und Brötchen am Treffpunkt ging es zu Fuss zum Veranstaltungsort der Agrarministerkonferenz. Unter anderem mit Trillerpfeifen und Plakaten machte der Zug der Demonstranten, allen voran eine große Holzzugmaschine, auf die Zustände im Wald, den Klimawandel und die Sorgen der Waldeigentümer aufmerksam. 

Direkt am Veranstaltungsort der Agrarministerkonferenz folgten Kundgebungen des AGDW und ein kurzer Besuch von Bundesagrarministerin Julia Klöckner, die finanzielle Hilfe für die Waldeigentümer ankündigte. 

 

 

Bericht und Foto zur Exkursion 2019 des Waldbauvereins Kreis Altenkirchen nach Leipzig von Anneliese und Fritz Otto Klotz

Donnerstag, 01.08.2019

Mit zwei Bussen der Firma Ralf Haas starteten wir zu unserer diesjährigen Fahrt.

Unser erstes Ziel war „Point Alpha“ in Geisa, einem Zeitzeugnis der neueren deutschen Geschichte. Erhaltene Grenzeinrichtungen, Wachtürme und andere Grenzkonstruktionen machten den sogenannten „Kalten Krieg“ und die innerdeutsche Teilung an authentischem Ort eindrucksvoll erfahrbar. Nachdenklich verließen wir diesen Ort.

Nachdem wir uns in der „Viba Nougatwelt“ gestärkt hatten, erreichten wir am frühen Abend unser Hotel im Herzen von Leipzig.

Freitag, 02.08.2019

Nach einem guten Frühstück erfolgte eine Stadtführung. Auf kurzen Wegen wurden uns die Sehenswürdigkeiten der Stadt Leipzig nahegebracht.

Der abendliche Besuch im „Varieté Krystallpalast“ rundete diesen Tag ab.

Samstag, 03.08.2019

Am Samstag erfolgte eine Tagesrundfahrt ins Leipziger Umland. Völkerschlachtdenkmal und Neuseenlandschaft, entstanden durch die Rekultivierung des Braunkohletagesbaus, standen auf dem Programm.

Das Abendessen genossen wir in der Original Gosenschenke „Ohne Bedenken“.

Sonntag, 04.08.2019

Der Sonntag stand zur freien Verfügung. Einige Teilnehmer besuchten den Gottesdienst in der Thomaskirche oder in der Nikolaikirche.

Beliebte Ziele waren auch der Zoo, der Hauptbahnhof, der Stadthafen, das Völkerschlachtdenkmal und der botanische Garten. Auch die Restaurationen in der Innenstadt wurden genutzt.

Nach dem Abendessen in „Auerbachs Keller“ genossen wir den abendlichen Ausblick aus 130 m Höhe auf die Lichter der Stadt Leipzig vom Panorama Tower. Beeindruckend !!!

Montag, 05.08.2019

Im Panometer erlebten wir das einzigartige Zusammenspiel zwischen Kunst und Architektur. Das diesjährige Projekt „Carolas Garten“, bei einer Größe von 30x120 m im

360° Panorama war schon sehr beeindruckend, geschaffen vom Künstler Yadegar Asisi.

Anschließend erfolgte die Besichtigung der MDR Filmstudios mit ausführlichem Einblick hinter die Kulissen.

Mit der Einkehr in den Ratskeller ließen wir den Tag ausklingen.

Dienstag, 06.08.2019

Auf der Rückreise besuchten wir den Nationalpark Hainich im Werra Tal. Der Förster,

Herr Biel, gab uns Einblicke in das breite Spektrum der Buchenwald-Gesellschaften und ihrer Bewirtschaftungsform.

Nach dem Mittagessen erklommen wir noch einen Baumkronenpfad in Bad Langensalza-Thiemsburg.

Am Abend kamen wir wohlbehalten und mit vielen neuen Eindrücken in der Heimat an.

Die Mitreisenden bedankten sich bei Haas Busreisen, Club-Reisen Brandenburger und dem Waldbauverein für die gute Organisation.

 

Nach den vielen eindringlichen Appellen und Bitten der Waldbesitzer, für den Kreis Altenkirchen zuletzt auf der Jahreshauptversammlung des Waldbauvereins durch den Vorsitzenden, und dem Positionspapier des Waldbesitzerverbandes Rheinland-Pfalz, wurden nun vom Landesministerium Fördermöglichkeiten bei Extremwetterereignissen in Aussicht gestellt.

 

Der Waldbauverein Altenkirchen veröffentlicht hier die wichtigen Informationen, Fördermöglichkeiten, Förderregularien und das Formular für den Förderantrag:

 Informationsbrief des Waldbesitzerverbandes

Regelung über die Zuwendungen nach Extremwetterereignissen

Antrag auf Förderung

 Der Antrag muss beim zuständigen Forstamt gestellt werden.